Suchmaschinenfreundliche URLs in WordPress ohne mod_rewrite und htaccess

Suchmaschinenfreundliche URLs ohne mod_rewrite und htaccess, geht das?

WordPress verweigert den Dienst, wenn man diese Funktionen nicht zur Verfügung hat und die Einstellungen unter dem Menüpunkt Permalinks ändert. „Error 403 – Zugriff verweigert“ ist die Folge.

Man kann sich nicht mehr einloggen und die Seite auch nicht mehr aufrufen. Abhilfe schafft nur die .htaccess-Datei im Hauptverzeichnis zu löschen und den Datenbankeintrag in der Tabelle _options -> permalink_structure zu entfernen.

Trotzdem muss man nicht auf Suchmaschinenfreundliche URLs verzichten. Abhilfe schafft ein „/index.php“ vor den WordPress-Platzhaltern.

URLs aus Kategorie und Artikelname sehen z.B. so aus: /index.php/%category%/%postname%/

Ein Gedanke zu „Suchmaschinenfreundliche URLs in WordPress ohne mod_rewrite und htaccess“

  1. Danke für die beiden Hinweise – haben mir sehr geholfen, nachdem meine Seite durch Änderung der Permalink-Strunktur nicht mehr erreichbar war :)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.